Gamlitzer Kart Race

26.05.2019

 

AUSSCHREIBUNG UND INFOS

 

Ausschreibung und Zeitplan 5 Stunden Ren
Adobe Acrobat Dokument 356.7 KB
Ausschreibung und Zeitplan 1,5 Stunden R
Adobe Acrobat Dokument 399.4 KB

 

ONLINE NENNUNG

 

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

 

11. Gamlitzer Kart Race 11.06.2017

 

Traditionell kam es auch heuer wieder zur Austragung der bereits 11. Auflage des Gamlitzer Kart Race auf den Parkplatzflächen der Firma Spar. Gefahren wurden wieder zwei Rennen zum einen das 6 Stunden Rennen in dem 12 Teams mit 4 bis 8 Fahrern um die meisten gefahrenen Runden kämpften und zum anderen das 2 Stunden Sprintrennen welches am Nachmittag mit 11 Teams gestartet wurde.
6 Stunden Rennen
Ein besonderes Highlight, und an Spannung kaum zu überbieten, waren doch die ersten drei Teams in diesen Rennen nach 6 Stunden und 858 Runden um den Spar in der selben Runde!! Der Sieg in diesem heiß umkämpften Rennen ging dieses Mal nach Oberösterreich an das Team von Xaver Racing. Der zweite Platz ging an das Team von Malermeister Partl. Mit Sasse Gebäudedienste angeführt vom Teamchef Rudi Lanzl war das Podium komplett. Ebenfalls toll unterwegs und auf dem vierten Rang das nächste Team aus Oberösterreich die uns von Beginn an mit Ihrer Teilnahme an unserem Rennen erfreuen, TONI Shirts Team. Auf der Fünf das nächste Team aus Gamlitz, Walter Bauer mit dem Team CAR-LIFE Racing. Der sechste Platz ging an die Jungs von Seppi Kötz als KÖTZ HAUS JUNIORS. Die Plätze 7-12 belegten Machma Racing Team, Ribtune, Sgreen Racing Team, Team Südbeton die uns auch über die vielen Jahre bereits die Treue halten, Frankstahl Racing sowie das Verbund Racing Team.

 

2 Stunden Rennen
Ebenso spannend verlief das 2 Stunden Sprint Rennen bei dem die ersten acht platzierten Teams auch nur durch 6 Runden getrennt waren. Als Sieger und somit Erster überquerte der Kartverein Kärnten der uns mit zwei Hobby Mannschaften besuchte die Ziellinie. Mit einer Runde Rückstand kam das Team von Malermeister Partl am nächsten. Der dritte Platz ging an die Hobby Racer. Auf den Plätzen vier bis elf folgten Kartverein Kärnten 2, Autodelta, Lanzl Alex Racing Team, auf der Sieben das Team der Landjugend Gamlitz welches das Duell gegen das Team des ÖKB Gamlitz knapp für sich entscheiden konnte, sowie das Team Freeday, Just4Fun und das Team des 1st Badmingtonclub Gamlitz die als Badmington Racer an den Start gingen.

 

Der Motorsportclub Gamlitz bedankt sich bei allen teilnehmenden Teams die zum tollen Verlauf der Veranstaltung beigetragen haben. Ebenso möchten wir uns bei allen Sponsoren, Unterstützern und Mitgliedern des MSC Gamlitz recht herzlich bedanken, ohne die die Durchführung nicht möglich wäre. Den Anrainern insbesondere der Firma Spar sowie der Marktgemeinde Gamlitz möchten wir an dieser Stelle auch Danken.  In diesem Sinne freuen wir uns wenn es wieder heißt: GAMLITZER KART RACE 2018.

 

 

 

Gamlitzer Kart Race 2016

Sieger 6 Stunden Rennen v. l. Sasse 3, Kathis Mode und Tracht Racer, Toni Shirts Team

Sieger Hobbyrennen v.l. Consulting Company Racing, Kathis Mode und Tracht Racer, Kart4Fun

  

Bereits zum 10. Mal jährte sich am Pfingstwochenende das Gamlitzer Kart Race. Dieses Jubiläum nahm der Motorsportclub Gamlitz heuer zum Anlass eine Zweitagesveranstaltung zu organisieren. Beim diesjährigen Programm war wirklich für jeden etwas dabei. Am Sonntag begann der Renntag um 13:00 Uhr mit einem Freien Fahren für Jedermann. Beim Freien Fahren konnte sich jeder einmal auf der Kartstrecke versuchen. Im Anschluss fand ein Hobbyrennen statt. In den vier Vorläufen wurden aus den 19 teilnehmenden Teams die 10 Mannschaften fürs Finale ermittelt. Im Finale konnte sich das Team von Kathi Wallner als Kathis Mode und Trachten Racer  vor Consulting Company Racing und dem Team Kart4Fun1 durchsetzen. Die teilnehmenden Teams waren, Landjugend Gamlitz Racing Team, Xaver Sgreen Racing, MaChMa Racing Team, Team Steiner, Lanzl Alex GmbH, Freeday, Cashpoint Racing, Gera Montagen Racing Team, KFZ-Kahr Racing Team, HFL Racing Team, Fiber Racing, Kart4Fun2, Klammer Racing, Team Ankerpunkt, Hillclimbfans Fantasy Team sowie das Team AutoDelta.
Im Anschluss an die Siegerehrung wurde bei der Race Party im Freeday noch bis in die Morgenstunden gefeiert.
Am Pfingstmontag stand mit dem 6 Stunden Rennen von Gamlitz der Langstreckenklassiker der sich in den letzten Jahren toll bewährt hat am Programm. Zu diesem Rennen waren 13 Teams zu je 4-8 Fahrer zugelassen. Pünktlich um 09:00 Uhr fiel die Startflagge für dieses Rennen. Nach heißen aber fairen Duellen und Überholmanövern stand nach 849 Runden rund um den Spar in Gamlitz das Team von Kathis Mode und Tracht Racer mit Teamchefin Kathi Wallner erneut als Sieger fest. Die Jungs von Rudi Lanzl unter der Flagge von Sasse3 hielten über lange Distanz mit und führten sogar rund 3,5 Stunden. Leider mussten sie sich aber nach 6 gefahrenen Stunden mit dem zweiten Platz zufrieden geben. Auf dem dritten Rang waren unsere oberösterreichischen Stammgäste Toni Shirts Team zu finden. Der vierte Platz ging ebenfalls an ein Team aus Oberösterreich. Diesen sicherte sich Xaver Racing Team mit 844 gefahrenen Runden. Fünfter wurde das Team Car-Life Racing Team. Auf den weiteren Plätzen folgten Consulting Company RD, Kötz Haus Juniors, Kitz Kart 1, TschikFabrik, Süd Beton, Kitz Kart 2, Cashpoint RD und last but not least das Team Steiner.
Der Motorsportclub Gamlitz möchte sich hiermit noch einmal auf das herzlichste bei den 32 Teams die an beiden Tagen tollen und fairen Motorsport gezeigt haben sowie bei allen Unterstützern und Sponsoren bedanken, ohne deren Zuwendungen und Unterstützung die Durchführung dieser tollen Veranstaltung nicht möglich wäre. Ein großes Dankeschön geht an dieser Stelle auch an die Mitglieder und die freiwilligen Helfer die an beiden Tagen mit großem Einsatz für einen tollen Ablauf der Veranstaltung gesorgt haben. Wir freuen uns schon wenn es wieder heißt…. „Gamlitzer Kart Race 2017“.

Gamlitzer Kart Race 2015

6 Stunden Rennen


Schon traditionell ging am 06. September bereits zum 9. Mal das Gamlitzer Kart Race auf den Parkplatzflächen der Firma Spar über die Bühne. Wie bereits in den Jahren zuvor durfte sich der Motorsportclub Gamlitz über einen starken Zuspruch und somit über 24  teilnehmende Teams freuen. Gefahren wurden wie im Vorjahr 2 Rennen. Beim 6 Stunden Langstreckenrennen fand alle 20 Minuten ein Fahrerwechsel und alle 80 Minuten ein Kartwechsel statt. Die Teams durften 4 bis 8 Fahrer an den Start bringen. Bei diesem Rennen ging heuer das oberösterreichische in der Kartszene bestens bekannte Xaver Racing Team nach 512 gefahrenen Runden als Sieger hervor. Auf den Stockerlplätzen folgten das Team von Kathi Wallner als Kathis Mode und Tracht Racer mit 508 gefahrenen Runden und das Team von Rudi Lanzl als Dr. Sasse Gebäudedienste GmbH ebenfalls mit 508 gefahrenen Runden. Auch heuer wurde den Fahrern aufgrund der zum Teil wechselnden Bedingungen alles abverlangt. Der zu Rennende einsetzende Nieselregen sorgte für zusätzliche Spannung und war auch Grund für so manchen Dreher. Auf den weiteren Plätzen folgten das Toni Shirts Team (Wels), Kitz Kart Team 1 (Kitzbühel), Consulting Racing Devils 1 (Wels), Car-Life (Obervogau), Kötz Haus Juniors (Hengsberg), Kitz Kart Team 2 (Kitzbühel), Süd Beton (Vogau), Consulting Racing Devils 2 (Wels) und das Gera Montagen Team aus Mettersdorf.


1,5 Stunden Rennen


Nach einer halben Stunde freiem Training und Qualifying fiel exakt um 16:30 der Startschuss für das zweite Rennen des Tages. Da zu diesem Rennen nur regionale Betriebe und regionale Vereine zugelassen sind, waren die 12 Teamplätze zu 3 bis 6 Fahrern sofort vergeben. Bei diesem sogenannten Sprintrennen wurden alle 15 Minuten die Fahrer im Team gewechselt. Auch bei diesem Rennen ging es heiß her. Die mitgereisten Fans und einheimischen Zuschauer ließen eine tolle Stimmung aufkommen, und feuerten Ihre Rennfahrer lautstark an. Nach 180 gefahrenen Runden stand das Team von Kathi Wallner als Kathis Mode und Tracht Racer auf dem obersten Podest. Mit einem Abstand von 8,92 Sekunden und ebenfalls 180 gefahrenen Runden folgte auf dem zweiten Platz das Team Dr. Sasse Gebäudedienste GmbH. Mit den Hobbyracern aus St. Veit war das Stockerl komplett. Die Plätze 4 bis 12 belegten das Team von Auto Hüttel, Maschinenverleih, Erdbewegung, Transporte Lanzl GmbH, das Team der SPÖ Gamlitz, das Team des ÖKB Gamlitz, das Team Freeday, das Team von KFZ Technik Kahr, die Landjugend Gamlitz, das Team von ÖVP und Wirtschaftsbund Gamlitz und last but not least das Team Move IT.

Der Motorsportclub Gamlitz bedankt sich auf diesem Wege bei allen Anrainern, Mitgliedern und Sponsoren, sowie der Marktgemeinde Gamlitz und der Freiwilligen Feuerwehr Gamlitz ohne die die Durchführung dieser Veranstaltung nicht möglich wäre. Ebenso möchten wir den Teams für die Teilnahme und für die Disziplin recht herzlich danken, und würden uns sehr freuen, wenn wir Euch bei unserer Jubiläumsveranstaltung im nächsten Jahr „10 Jahre Gamlitzer Kart Race“ wieder begrüßen dürfen.

 

Gamlitzer Kart Race 2014

 

Bei tollem Wetter veranstaltete der MSC-Gamlitz am Sonntag den 07.09.2014, das 8. Gamlitzer Kart-Race. Das Team rund um Didi Sternad, bemühte sich die Veranstaltung wieder für Vereine und Betriebe aus Gamlitz attraktiv zu gestalten. Aus diesem Grund wurden zwei Rennen organisiert. Zum einen ein 6 Stunden Rennen, wo wir wieder viele Profis begrüßen durften. Es wurde gefightet, Strategien entwickelt, spektakulär überholt, kurz gesagt ein Genuss für jeden Motorsportbegeisterten. Nach 725 gefahrenen Runden war das Team Adi K. mit Maxi Loidl, Mario Braun, Jochen Fuchs und Robert Leinholz der unangefochtene Sieger. Zweiter wurde sensationell das Team Sasse 3 mit Didi Sternad, Dominik Winter, Andreas Lanzl und Michael Gritsch. Auf dem letzten Podiumsplatz schaffte es das Toni Shirts Team aus Oberösterreich. Erwähnenswert ist auch, dass wir diesmal unsere Freunde aus Kitzbühel, Kitzkart mit einem Team bei uns in Gamlitz begrüßen durften.

Nicht weniger spektakulär ging es am Nachmittag beim 1,5 Stunden Rennen zu. Nach kurzer Einschulung des Rennleiters, war die Strecke freigegeben. Die Motivation und der Ehrgeiz der Fahrer war sofort zu spüren. Viele Überholmanöver, einige Reifenberührungen und Crashes später, war das Team von Kathi Wallner – Kathis Mode Tracht Racer die klare Nummer Eins. Auf dem zweiten Platz landete das Team Mobile Schwerlast Versetzung Peinsipp. Das Stockerl komplett machte das Team von Maschinenverleih und Erdbewegung Alex Lanzl GmbH.

Auch dieses Mal konnten wir die Auflagen der BH Leibnitz mit Bravour erfüllen, und sind stolz eine unfall- und verletzungsfreie Veranstaltung organisiert zu haben.

Ein großes Lob muss hier dem gesamten Team des MSC-Gamlitz ausgesprochen werden, die sehr viele Stunden für den reibungslosen Ablauf der Veranstaltung gearbeitet haben, egal bei welchem Wetter.
Danke auch an all unsere Sponsoren, auf die wir uns immer wieder verlassen können.
Nicht zu vergessen, dass ohne das Verständnis der Anrainer dieses Kart-Race auch nicht möglich wäre. Vielen Dank auch der FF Gamlitz, auf deren Unterstützung wir auch immer zählen dürfen, und die immer zu später Stunde den Spar Parkplatz noch reinigt, damit am Montag früh wieder Ordnung am Platz herrscht.

In diesem Sinne wünschen wir einen schönen Herbst und freuen uns schon aufs nächste Gamlitzer Kart-Race.

Rennergebnis 6 Stunden Rennen

 

 1. Adi K. Maschinenputze

 2. Sasse 3

 3. Toni Shirts Team

 4. Kitzkart

 5. Car-Life

 6. Kart Grand Prix Werndorf

 7. Süd Beton

 8. Kathis Mode Tracht Racer

 9. Stajerski Motorclub Maribor

10. Mobile Schwerlast Versetzung Peinsipp

11. Racing Team Süd

12. Team Kamikaze

Rennergebnis 1,5 Stunden Rennen

 

 1. Kathis Mode Tracht Racer

 2. Mobile Schwerlastversetzung Peinsipp

 3. Maschinenverleih und Erdbewegung Alex Lanzl GmbH

 4. AG Tech Racing

 5. Freeday

 6. SPÖ Gamlitz

 7. Landjugend Gamlitz

 8. Malermeister Partl Friedrich

 9. Metalltechnik Mossier

10. ÖKB Gamlitz

11. ÖVP Gamlitz

12. Raiffeisenbank Gamlitz

 

Gamlitzer Kart Race

29. September 2013

 

Der Wettergott hatte auch diesmal kein Erbarmen. Trotzdem stellten sich 21 Teams und 84 Fahrer den widrigen Verhältnissen, und trotzten den kalten Temperaturen und den über den ganzen Tag anhaltenden Regen.

Den Vorlauf der Gruppe A konnte das Team Adi K. vor Toni Shirts Team 1 für sich entscheiden und waren somit fix fürs Semifinale qualifiziert. Die Teams Kötz Haus Juniors, Gera Montagen Racing Team, FF Gamlitz, Taxi Temmel und Süd Beton hatten somit noch die Chance sich über einen der beiden Hoffnungsläufe fürs Semifinale zu qualifizieren.

Im Vorlauf der Gruppe B standen nach einer Stunde das Team Szüsz Trockenbau-Donau Versicherung und das Toni Shirts Team 2 fix im Semifinale. Für Lahü-Fliesen Blitz, Gamlitzer Vollgas Buam - Gebäudedienste Dr. Sasse, Kötz Haus, Cafe Forever und Racing Team Süd stand somit auch zumindest ein Hoffnungslauf am Programm.

Den letzten Vorlauf der Gruppe C gewann das Team Gnaser-Wolf vor Kathis Mode Tracht Racer, was für KC Durschtattacke, Car-Life, Leitinger CSW Racing, Tanzcafe zum lustigen Hans und BRT Bamminger Racing Team ebenfalls die Hoffnungsläufe bedeutete.

Die Hoffnungsläufe boten den Teams die Möglichkeit sich für die noch 8 möglichen Plätze in einem der beiden Semifinale zu qualifizieren. Diese Chance nutzten im Hoffnungslauf A die Gamlitzer Vollgasbuam - Dr. Sasse Gebäudedienste die dieses Rennen vor Süd Beton, Leitinger CSW Racing und Kötz Haus Juniors für sich entscheiden konnten. Für die Teams KC Durschtattacke, Cafe Forever, FF Gamlitz und Tanzcafe zum lustigen Hans war somit der Renntag vorbei. Diese Teams konnten zu diesem Zeitpunkt aus den nassen Klamotten steigen und sich im Verpflegszelt anwärmen.

Den zweiten Hoffnungslauf konnten für einen Aufstieg ins Semifinale die Teams von Kötz Haus, Lahü-Fliesen Blitz, Car-Life und Taxi Temmel nutzen. Dies bedeutete wiederum das Rennende für BRT Bamminger Racing Team die an diesem Tag leider nie ihren Rhytmus fanden und die lange Reise aus Sattledt für ein eher kurzes Gastspiel in Angriff nahmen. Ebenfalls Endstation hieß es an dieser Stelle für das Racing Team Süd und das Team von Gera Montagen Racing.

In den beiden Semifinalrennen wurden die begehrten acht Finallaufplätze herausgefahren. Semifinale A ging an das Team Gnaser-Wolf vor den Gamlitzer Vollgasbuam - Dr. Sasse Gebäudedienste, Süd Beton und Adi K. was für Kötz Haus Juniors, Toni Shirts Team 2 und Leitinger CSW Racing das Ende des Renntages bedeutete.

In Semifinale B holten sich die Teams von Kötz Haus, Taxi Temmel, Kathis Mode Tracht Racer und Toni Shirts Team 1 die noch offenen 4 Plätze fürs Finale. Lahü - Fliesen Blitz, Car-Life und Szüsz Trockenbau - Donau Versicherung schieden somit aus.

Im Finallauf waren somit die 8 besten Teams des Tages am Start. Im Qualifying setzte das Team der Gamlitzer Vollgas Buam-Dr. Sasse Gebäudedienste die Maßstäbe und konnte das Rennen aus der Pole Position vor Gnaser-Wolf und Kathis Mode Tracht Racer in Angriff nehmen. Nach einem harten aber fairem Rennen standen nach 40 Minuten Rennen und 3 Fahrerwechsel die Gewinner des Gamlitzer Kart Race 2013 fest. Gnaser-Wolf gewann vor den Vorjahressiegern Toni Shirts Team 1 und den Gamlitzer Vollgasbuam (Maxi Loidl, Didi Sternad, Andreas Lanzl, Roland Riegelnegg). Auf den weiteren Plätzen folgten Kathis Mode Tracht Racer, Taxi Temmel, Adi K., Süd Beton und Kötz Haus.

In der regionalen Wertung hießen die Sieger Gamlitzer Vollgas Buam-Dr. Sasse Gebäudedienste vor Kathis Mode Tracht Racer und Süd Beton.

 

Finale:

 1. Gnaser-Wolf

 2. Toni Shirts Team 1

 3. Gamlitzer Vollgasbuam - Dr. Sasse Gebäudedienste

 4. Kathis Mode Tracht Racer

 5. Taxi Temmel

 6. Adi K.

 7. Süd Beton

 8. Kötz Haus

 

Regionalwertung

 1. Gamlitzer Vollgas Buam - Dr. Sasse Gebäudedienste

 2. Kathis Mode Tracht Racer

 3. Süd Beton

 4. Car-Life

 5. Leitinger CSW-Racing

 6. Szüsz Trockenbau - Donau Versicherungen

 7. KC Durschtattacke

 8. Racing Team Süd

 9. Cafe Forever

10.FF Gamlitz

11.Tanzcafe zum lustigen Hans

 

Der Motorsportclub Gamlitz möchte sich nocheinmal recht herzlich bei allen Helfern, Freunden, Gönnern und Sponsoren sowie bei der Freiwilligen Feuerwehr, dem Bürgermeister der Marktgemeinde Gamlitz und bei allen Mitwirkenden für die Unterstützung bedanken. Den teilnehmenden Teams ist auch ein großes Lob für die entgegengebrachte Disziplin und Fairness auszusprechen. Somit hoffen wir für 2014 auf besseres Wetter und freuen uns bereits wenn es wieder heißt Gamlitzer Kart Race 2014.

 

 

 

aufs Bild oder Überschrift klicken....

Nächster Renneinsatz:

Bergrennen St. Anton/Jeßnitz (NÖ) 17.-19.05.2019