Kurzbericht Irlirska

Eine Gamlitzer Abordnung (Erich, Renate, Theo, Andrea und Werner) rund um unseren Piloten trat bereits am Freitag die Reise ins benachbarte Slowenien nach Ilirska Bistrica an. Währendessen sich die Mitgereisten einmal das Fahrerlager ansahen und dort unseren Wochenendplatz vorbereiteten, wurde vom Didi die Strecke genau inspiziert.

Am Samstag standen zwei freie Trainingsläufe auf dem Programm in welchen Didi nie Zweifel aufkommen ließ. Die Österreicher alle samt hinter unserer gelben Giulia. Lediglich die beiden Tschechenskodas von Jozef Michl und Oskar Kral vor uns.

Am Sonntag dann das gleiche Bild. Bei den hist. TW Kral, Michl, Sternad....

Im ersten Rennlauf mit keiner perfekten Fahrt 2:53 mit einem 40 Jahre altem Auto ließ Didi übers ganze Gesicht strahlen. Im zweiten Rennlauf war bei den meisten Piloten keine Zeitenverbesserung mehr möglich so auch bei uns. Eine 2:54 reichte aber trotzdem für den ersten Sieg nach zwei zweiten Plätzen am Rechberg und in Baba bei einem Europameisterschaftslauf. Wir sind nach diesem Wochenende unserem Ziel wieder ein kleines Stück nähergekommen....  *ggg*

 

<---Bilder Fahrerlager--->

 

<---Bilder Trainings-Rennläufe und Siegerehrung--->

 

 

Nächster Renneinsatz:

Bergrennen St. Anton/Jeßnitz (NÖ) 17.-19.05.2019